Kategorie-Archiv: Buch

Ich les dann mal ein Buch

In meiner Freizeit (die Zeit, die neben Haushalt, arbeiten, bloggen und zwei Kindern noch so übrig bleibt, also nicht viel) lese ich gerne. Und zwar Bücher. Am liebsten richtig zum Anfassen, gedruckt auf Papier. Und auch gerne welche, die sich nicht mit Windelfrei, Attachment Parenting, bedürfnisorientierter Elternschaft oder sonstwie mit Erziehung/Nichterziehung beschäftigen. Mit Kindern hat es trotzdem was zu tun. Und im übertragenen Sinn auch mit Windelfrei.

Es geht um das Buch „Mit 6 Kindern um die Welt“ von Ka Sundance. Es beschreibt die Reiseerlebnisse und den Werdegang von Ka Sundance und seiner Familie.

Was hat dieses Buch mit windelfrei zu tun? Auf den ersten Blick gar nichts. Auf den zweiten Blick ganz viel. Es geht darum Mut zu haben. Dinge anders zu machen als die meisten. Das zu tun wovon man überzeugt ist. Auf sein Herz und sein Gefühl zu hören. Ungewöhnliches auszuprobieren. Sein eigenes Leben zu leben und nicht das der anderen oder wie andere es einem raten. Raus aus dem Gewohnten. Neues wagen. „Das macht man so“ hinterfragen. Gegen den Strom schwimmen. Auf Bedürfnisse eingehen. Anderen helfen. Das Leben genießen.

Das alles soll windelfrei sein? Nicht unbedingt für jeden in allen Punkten. Aber windelfrei kann ein Startpunkt sein, Dinge anders zu sehen und zu machen. Soweit es für einen und zu einem selber passt.

Und das Buch? Ich habe es erst seit gestern und bisher nur Inhaltsverzeichnis und Vorwort gelesen und einmal kurz quer gelesen. Mein erster Eindruck: wem sein Leben gefällt so wie es ist, für den ist das Buch eine nette Lektüre. Ein Lebensbericht, Erzählung eines Familienvaters. Wer raus möchte aus „mein Job, mein Haus, mein Auto“ und in sich drin Rebellion gegen die allgemeinen Konventionen verspürt, der findet hier sicher einige Anregungen.