Wo führt das hin…

Kinder merken von Geburt an wenn sie mal müssen und die allermeisten zeigen dies auch auf ihre eigene Art und Weise an. Dein Baby weiß wie es geht!

„Babys kommunizieren von Anfang an!“

Wenn man diese Signale nicht ignoriert, sondern auf sie eingeht, kann das Kind sich seiner Ausscheidungen bewusst bleiben.

„Trocken bleiben – statt trocken werden!“

Wird jedoch nicht angemessen auf die Zeichen des Kindes eingegangen, so hört es meist nach einiger Zeit (ca. 3-4 Monaten) damit auf mit diesen Signalen und Zeichen zu kommunizieren. Hinzu kommt, dass Dank der modernen, immer saugfähigeren Windeln  ein Baby kaum noch bemerkt wenn es ausscheidet. Beides führt dazu, dass später das „trocken werden“ dem Kind oft schwer fällt, weil die Verknüpfung zwischen Pipi machen und nass werden komplett fehlt und das Kind diese Erfahrung über die Monate hinweg verlernt hat. Das Bewusstsein für die Ausscheidungen muss neu erlernt werden.

Nachdenklich macht mich in diesem Zusammenhang das Produktangebot eines namhaften Plastikwindelherstellers, der mit Windeln wirbt, die anscheinend für Kinder bis zu 12 Jahren geeignet sein sollen. Wo führt das hin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.